Spielmotor München e.V.

 

Im April 1979 gründeten die BMW AG und die Landeshauptstadt München, unterstützt von der Münchner Olympiapark GmbH, den Verein SPIELMOTOR MÜNCHEN e.V. mit dem Ziel, besondere kulturelle Aktivitäten zu fördern und zeitgenössische künstlerische Projekte zu ermöglichen. 

 

Zuerst war es das zu seiner Zeit einmalige Münchner Theaterfestival, dessen Existenz bis 1985 als fester Bestandteil des Münchner Kulturlebens gesichert werden konnte. 

 

Hinzu kam 1981 die Alabamahalle als multifunktionaler Veranstaltungsort für Musik, Theater und Tanz mit ihrem internationalen Programm, das weit über München hinaus Aufmerksamkeit fand. Als 1988 die von Anfang an nur auf Zeit ausgelegte Halle abgerissen wurde, fand der SPIELMOTOR neue Tätigkeitsfelder. Die »Begegnung mit den Niederlanden« 1989, der »Dialog mit Polen« 1991 und ein Jahr später der »Dialog mit Kiew« machten das Münchner Publikum mit neuen künstlerischen Entwicklungen in Theater und Bildender Kunst dieser Regionen bekannt.

 

Seit der 1. Münchener Biennale - Internationales Festival für neues Musiktheater – im Jahr 1988 ist SPIELMOTOR Juniorpartner der veranstaltenden Landeshauptstadt München bei Vorbereitung und Durchführung dieses renommierten Festivals. In gleicher bewährter Weise arbeitet der Verein mit der Stadt von 1998 an bei DANCE, dem internationalen Festival für zeitgenössischen Tanz der Landeshauptstadt München, zusammen.  

 

Im Jahr 1995 lebte die Festivalidee wieder auf und der Verein veranstaltet seither im zweijährigen Rhythmus sein »eigenes« Theaterfestival SPIELART. Das Festival bietet ein Forum für innovative Entwicklungen auf dem Gebiet der darstellenden und performativen Kunst und ermöglicht interkulturellen Dialog. SPIELART erlangte schnell ein herausragendes internationales Profil und wurde zum Garant für künstlerische Höhepunkte im Kulturleben der Stadt München. 

 

Mit SPIELART setzt der Verein um, wofür er von Anfang an stand:

Er ermöglicht auf professionelle Weise dem Publikum den Austausch mit internationaler künstlerischer Avantgarde. Er greift aktuelle gesellschaftskritische Fragestellungen auf und vermittelt diese in die Stadtgesellschaft hinein. Er fördert künstlerischen Nachwuchs und weckt die Neugier auf unkonventionelle kreative Ausdrucksformen.

 

Der Verein SPIELMOTOR MÜNCHEN e.V. ist ein beispielgebendes Modell erfolgreicher und stabiler Public-Private-Partnership: Paritätische Finanzierung durch die Partner BMW und Stadt bei voller inhaltlicher Freiheit des Vereins in der Gestaltung seiner Aktivitäten. Dieses Zusammenwirken ist das offene »Geheimnis des Erfolgs«, der seit nunmehr vierzig Jahren anhält und sein Programm eigentlich schon im Namen verrät: SPIELMOTOR – das ist der von beiden Partnern sichergestellte Antrieb für ein Spiel mit künstlerischen Qualitäten.

 

www.bmwgroup.com/kultur

www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Kulturreferat

 

 



SPIELART Theaterfestival

 

Das SPIELART Theaterfestival zeigt seit 1995 jedes zweite Jahr im Herbst an unterschiedlichen Orten Münchens Performances, Theater und Tanz ergänzt von einem umfangreichen Diskursprogramm. 

 

In bisher zwölf Ausgaben hat SPIELART über 400 künstlerische Arbeiten, viele davon als deutsche Erstaufführungen oder Uraufführungen, herausgebracht. Hauptziele waren hierbei stets die Entwicklung und Entdeckung experimenteller Formen sowie die Einladung internationaler Künstler*innen nach München. 

 

Seit 2017 hinterfragt SPIELART vermehrt die eurozentrische Perspektive der eigenen internationalen Theaterarbeit, woraus die Zusammenarbeit mit Co-Kurator*innen unter anderem aus Kapstadt, Tokio, Kuala Lumpur, Kairo oder Beirut entstand. SPIELART ist Ort der Begegnung und Plattform des interkulturellen Dialogs. Das Festival schafft Quervernetzungen innerhalb der Stadt durch Zusammenarbeit mit impulsgebenden Münchner Institutionen und Communities. 

Relevante künstlerische Arbeiten – und damit unterschiedliche ästhetische Perspektiven – aus allen Teilen der Welt auszuwählen und diese im Kontext der eigenen Stadt vorzustellen, ist die zentrale Aufgabe von SPIELART. 

 

www.spielart.org



Sehenswert

 

/projekt/images/omu_neu.jpg 

Münchener Biennale

Festival für neues Musiktheater
www.muenchenerbiennale.de

   
/projekt/images/dance_neu.jpg D A N C E
Internationales Festival für zeitgenössischen Tanz der Landeshauptstadt München
www.dance-muenchen.de

 



Fragen, Anregungen, Kritik

 

Nachname:
Vorname:
E-Mail:
Ihre Nachricht an uns:



Impressum

 

V. i. S. d. P.
Spielmotor München e. V.
Lothstraße 19 | D - 80797 München
Tel: 089 - 280 56 07
Fax: 089 - 280 56 79
info@spielmotor.de
www.spielmotor.de


Rechtsform
eingetragener Verein (e.V.)


Vertretungsberechtigte
Anton Biebl (Vorstandsvorsitzender)
Maximilian Schöberl (stellv. Vorstandsvorsitzender)

 

Geschäftsführerin
Viktoria Strohbach-Hanko


Vereinsregisternummer
Amtsgericht München –
Registergericht VR 9568


USt-IdNr. DE129519090

 
Haftungshinweis
Trotz sorgfältiger Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für Inhalte externer Links. Für den Inhalt der von hier verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

 

Grafisches Konzept
Gestaltungsbüro Hersberger SGD
www.gestaltungsbuero-hersberger.de
 
Umsetzung und Programmierung
Software Company XXL GmbH
Thomas Kapfhammer
www.software-company.de